Dieser Blog zeigt den Entstehungsprozess eines Buches für Handstrickanleitungen.

Alle Strickmodelle sind mit einer- beim Deutschen Patentamt geschützten- nahtlosen Schnitttechnik entworfen.


This blog shows the process of creating a book for hand knitting patterns.

All knitted clothes are designed by the seamless pattern system, protected at the German Patent Office.

Montag, 12. Dezember 2016

Anleitung des Monats Dezember´16: Wellentuch


Immer am Tag der Monatszahl, also am 09.09., 10.10., 11.11., 
und so weiter, präsentiere ich eine neue Anleitung.
________________

Im letzten Monat des Jahres möchte ich allen meinen Lesern 
die Tuchanleitung für das Wellentuch schenken:-)

Tuch aus Angora (schwarz) von Lang Yarns und
Gradient (Farbverlaufsgarn), von Sandra/"Meine fabelhafte Welt".

Das Wellentuch habe ich übrigens schon hier und hier vorgestellt.

Das Besondere an diesem Tuchmodell sind die zahlreichen Änderungen 
der Strickrichtung. Natürlich werden sie auch hier 
durch den Einsatz der verkürzten Reihen erzeugt.
Unterstützt wird es durch die Verwendung zweier Garne:
der Farbwechsel erfolgt nach jeder zweiten Reihe.

Bitte beim Stricken darauf achten, dass immer am Reihenanfang 
auf der Vorderseite der Farbwechsel stattfinden muss! 
Dafür muss man bei jedem zweiten Arbeitsschritt das Garn neu ansetzen.

Auf der seitlichen Aufnahme erkennt man sehr schön die wellenartigen Streifen.

Gestrickt habe ich das Tuch mit Nadel°3,5 , 
der Gesamtverbrauch liegt bei ca.
320g =(4x 50g Gradient, 6x 25g Angora) 
und mein Tuch hat eine Grösse von 68 x 280cm.

Muster: kraus rechts=alle M rechts stricken


Der Strickbeginn ist an der Spitze. Man strickt dann in Richtung Längstseite.

Anleitung
4M anschlagen

1.Teil
1.R(=VS): 4M str, die zuletzt gestrickte M verkürzen (= auf die li N wie zum linkst stricken heben), wenden
(4M)

2.R(=RS): 1M str; auf der rechten Nadel die vorletzte M über die letzte M ziehen; 1M str, in die letzte M 1M re & 1M re verschr str, wenden 
(4M)

3.R: in die 1.M 1M re verschr & 1M re str, 2M str, die zuletzt gestrickte M verkürzen, wenden 
(5M)

4.R: 1M str;  auf der rechten Nadel die vorletzte M über die letzte M ziehen [nun haben wir die gleiche Anzahl von Maschen in der rechten und der linken Nadel]; 1M str, in die letzte M 1M re & 1M re verschr str, die zuletzt gestrickte M verkürzen, wenden 
(5M)

2.Teil
1.R: 1M str; auf der rechten Nadel die vorletzte M über die letzte M ziehen; 2M str, 1U,  in die letzte M 1M re & 1M re verschr str, wenden 
(6M)

2.R:  in die 1.M 1M re verschr & 1M re str, 4M str, die zuletzt gestrickte M verkürzen, wenden 
(7M)

3.R: 1M str; auf der rechten Nadel die vorletzte M über die letzte M ziehen; 3M str, in die letzte M 1M re & 1M re verschr str, wenden 
(7M)

4.R:  in die 1.M 1M re verschr & 1M re str, 4M str, die zuletzt gestrickte M verkürzen, wenden 
(7M)

5.R: 1M str; auf der rechten Nadel die vorletzte M über die letzte M ziehen; 3M str, in die letzte M 1M re & 1M re verschr str, wenden 
(8M)


6.R:  in die 1.M 1M re verschr & 1M re str, 4M str, die zuletzt gestrickte M verkürzen, wenden 
(9M)

7.R: 1M str; auf der rechten Nadel die vorletzte M über die letzte M ziehen [nun haben wir die gleiche Anzahl von Maschen in der rechten und der linken Nadel]; 3M str, in die letzte M 1M re & 1M re verschr str, die zuletzt gestrickte M verkürzen, wenden 

(9M)


3.Teil
1.R: 1M str; auf der rechten Nadel die vorletzte M über die letzte M ziehen; 4M str, 1U, 1M str, 1U,1M str, 1U,  in die letzte M 1M re & 1M re verschr strwenden 
(12M)

2.R: in die 1.M 1M re verschr & 1M re str, 10M str, die zuletzt gestrickte M verkürzen, wenden 
(13M)

3.R: 1M str; auf der rechten Nadel die vorletzte M über die letzte M ziehen; 9M str, in die letzte M 1M re & 1M re verschr strwenden 
(13M)

4.R: in die 1.M 1M re verschr & 1M re str, 10M str, die zuletzt gestrickte M verkürzen, wenden 
(14M)

5.R: 1M str; auf der rechten Nadel die vorletzte M über die letzte M ziehen; 9M str, in die letzte M 1M re & 1M re verschr strwenden 
(14M)

6.R: in die 1.M 1M re verschr & 1M re str, 10M str, die zuletzt gestrickte M verkürzen, wenden 
(14M)

7.R: 1M str; auf der rechten Nadel die vorletzte M über die letzte M ziehen; 9M str, in die letzte M 1M re & 1M re verschr strwenden 
(15M)

… usw. stricken, bis man die gleiche Anzahl von Maschen hat 
(siehe die eckige Klammern in der Anleitung): 
verkürzte M auf der rechten Nadel= noch zu strickenden Maschen auf der linken Nadel
Danach werden wieder die fehlenden M durch Umschläge ersetzt.

Das Strickschema vereinfacht erklärt:
An einem Rand verkürzt man die Maschen und 
nimmt auch ab (indem man eine Masche über die andere zieht),
auf der anderen Seite wird immer am Reihenanfang & -ende eine Masche zugenommen.


Das Tuch kann beliebig gross gestrickt werden.
Als ich die gewünschte Länge auf der einen Seite des Tuchs erreicht hatte, 
habe ich begonnen an der Seite, wo man verkürzt und abnimmt 
stattdessen in jeder Reihe die ersten/letzten beiden M zusammenzustricken 
und über die zweite Masche zu ziehen. So werden in jeder R 2M abgenommen. 
An der anderen Seite wird weiterhin in jeder R 1M zugenommen.

Wenn Ihr Fragen habt, meldet euch und ich helfe gerne weiter!

Über eine Verlinkung bei Ravelry würde ich mich sehr freuen:
hier geht es zu der Patternseite.


Falls ihr noch mehr Tücher stricken möchtet, 
die ähnlich unkompliziert aufgebaut sind,
kann ich euch die anderen drei Anleitungen von mir empfehlen:


Kommentare:

  1. Liebe Irina,
    lass dich mal ganz doll drücken! Habe vielen Dank für das tolle Weihnachtsgeschenk! Ich habe doch schon auf die Wellentuch Anleitung gewartet!
    Ganz lieben Dank dir!
    Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest!! ♥♥♥
    Strickpetra

    AntwortenLöschen
  2. ;-) Das freut mich sehr, liebe Strickpetra!
    Freue mich schon auf dein Wellentuch!!!

    Dir auch schöne Festtage
    Irina

    AntwortenLöschen
  3. Hall Irina,,
    Danke für die tolle Anleitung,,,,wunderschöne Tücher..
    Wünsche dir ein schönes erholsames Weihnachtsfest,
    LG,Bille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bille,

      ich wünsche dir ebenfalls ruhige und besinnliche Festtage und einen guten Rutsch!

      Herzliche Grüsse
      Irina

      Löschen
  4. Tolles Weihnachtsgeschenk!
    Darf ich mir noch etwas wünschen?
    Dass die Tutorials in einem kompakteren Layout dargestellt werden. Aktuell scrolle ich nur, statt zu stricken, und lerne nur schwer... :)
    Aber erstmal: erholsame Weihnachstferien!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe BCottin,

      Du meinst mit Sicherheit die Tutorials zu den verkürzten Reihen, oder?
      Ich werde deinen Wunsch im Hinterkopf behalten. Verspreche, wann ich es ändern werde, kann ich allerdings nicht…

      Dir auch frohe Festtage und einen guten Rutsch in Jahr 2017!
      Irina

      Löschen
  5. Hallo Frau Heemann,
    ich habe gestern mit dem Wellentuch angefangen, und es strickt sich wirklich prima! :-) Ich habe zwei Fragen zum Beenden des Tuchs. Wenn die Gesamtlänge des Tuchs erreicht ist, habe ich dann auch ca. die Hälfte des Garns verstrickt - oder eher mehr? Und bei den Abnahmen verstehe ich leider nicht, welche Masche genau über die zusammengestrickten gezogen wird (wenn es auf der das Ende der Reihe zugeht….). Ich habe zwar noch Zeit bis dahin, aber ich würde Anleitung gerne jetzt schon komplett verstehen.

    Danke für Ihre Hilfe!

    Viele Grüße, Pointie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Pointie,

    es freut mich, dass Ihnen das Stricken Spass macht.

    1. Man hat dann mehr als die Hälfte des Garns verstrickt.

    2. In Hinreihen werden die letzten beiden Maschen zusammengestrickt. Danach zieht man diese Masche(=letzte Masche) über die vorletzte Masche und wendet.
    In Rückreihen strickt man die ersten beiden Maschen zusammen, dann die nächste Masche stricken. Nun die erste über die zweite Maschen ziehen.

    Ganz herzliche Grüsse und über ein Bild Ihres Wellentuchs würde ich mich sehr freuen!
    Irina

    AntwortenLöschen